Heiraten in Dänemark: “Las Vegas” in Europa

Aktualisiert am 20. Juli 2023 von Alex Balaganov


Wenn es um die Eheschließung geht, kann es für ausländische Paare, die in Deutschland leben, mitunter schwierig sein, alle erforderlichen Dokumente einzureichen und die langwierigen bürokratischen Hürden zu überwinden. In solchen Fällen bietet Dänemark eine attraktive Alternative, die weniger Stress und bürokratischen Aufwand mit sich bringt. Die Hochzeit in Dänemark wird oft mit dem europäischen Pendant zu Las Vegas verglichen – eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, den Bund fürs Leben einzugehen.

Im folgenden Artikel erfahren Sie alles rund um das Thema „Heiraten in Dänemark“

 

1. Warum ist es besser, in Dänemark zu heiraten als in Deutschland?


Wenn ein oder beide Ehepartner aus dem Ausland stammen, kann es in Deutschland manchmal bis zu 6 Monate dauern, bis der Standesamtstermin stattfindet und alle Unterlagen geprüft werden.

Hier bietet sich jedoch eine großartige Alternative an: Heiraten in Dänemark. Die Liste der benötigten Dokumente ist wesentlich kürzer, was den Prozess erheblich vereinfacht. Der Hauptvorteil besteht natürlich in der kurzen Wartezeit. Paare können häufig innerhalb von 10 Tagen oder sogar schneller heiraten, nachdem sie ihre Dokumente eingereicht haben.


2. Welche Unterlagen benötige ich, um in Dänemark zu heiraten?

*Dies ersetzt keine rechtliche Beratung.


Um im Jahr 2023 in Dänemark zu heiraten, sind in der Regel die folgenden Unterlagen erforderlich:


1. Gültiger Reisepass: Sowohl Sie als auch Ihr Partner müssen über gültige Reisepässe verfügen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pässe während Ihres gesamten Aufenthalts in Dänemark gültig sind.


2.Heiratserlaubnis (prøvelsesattest) von der Agentur für Familienrecht: Um die Heiratserlaubnis von der Agentur für Familienrecht zu erhalten, müssen Sie nachweisen, dass Sie sich seit etwa einem Jahr kennen, möglicherweise bereits zusammenleben oder sich häufig getroffen haben. Es ist auch erforderlich, dass Sie eine gemeinsame Sprache sprechen.

Wichtig: Seit dem 01.01.19 werden die Dokumente heiratswilliger Paare nicht mehr von den dänischen Standesämtern überprüft. Stattdessen übernimmt eine Prüfkommission des dänischen Sozial- und Familienministeriums, die sogenannte Agentur für Familienrecht, diese Aufgabe.

Es ist jedoch nicht erforderlich, Ehefähigkeitszeugnisse, Ledigkeitsbescheinigungen oder Geburtsurkunden vorzulegen. Insgesamt ist der Prozess also trotz der Änderungen einfacher als in Deutschland.


3. Die persönliche Erfahrung des Website-Gründers Alexshow


Ein Beispiel dafür, wie einfach es sein kann, in Dänemark zu heiraten, ist die persönliche Erfahrung von Alex, dem Besitzer dieser Website. Im Jahr 2018 heiratete er eine Ukrainerin. Die Anmeldung und Klärung aller Fragen per E-Mail verlief für das Paar reibungslos. Das Paar benötigte auch die Hilfe der Heiratsagentur nicht. Ohne einen Termin vereinbart zu haben, reisten Alex und seine zukünftige Ehefrau nach Tønder, dem nächstgelegenen Dorf auf der dänischen Seite der Grenze. Dort wurden sie trotzdem akzeptiert und konnten ihre Eheschließung reibungslos durchführen. Übernachtet hat das Paar auf der deutschen Seite, aber um zu heiraten, reichte es aus, die Grenze zu überqueren. Insgesamt entstanden Kosten in Höhe von 257 Euro, zuzüglich Übernachtung, Verpflegung und Transport.


4. Was kostet es, in Dänemark zu heiraten?


1. Heiratserlaubnis

💵 800 dänische Kronen ca. 241,49 Euro (niemals erstattbar, egal wie die Prüfung ausfällt)

Kann direkt hier beantragt werden: familieretshuset.dk


2. Eheschließung

💵 1.618 Dänische Kronen, rund 217 Euro (inkl. Trauzeugen beim Standesamt)

Die Gebühr ist beim Standesamt zu bezahlen.


3. Apostille

💵 230 Dänische Kronen, ca 31 Euro + Versand

Der Antrag muss beim Königlichen Dänischen Außenministerium, Asiatisk Plads 2, 1448 Kopenhagen eingereicht werden. Eine alternative Möglichkeit besteht darin, den Antrag per Post zu versenden. Wenn Sie die Apostille über eine Agentur beantragen möchten, fallen Kosten in Höhe von 150 Euro bis 255 Euro an.


4. Agentur (nach Wunsch)

💵 von 255 bis zu 2500 Euro

Mit einer Agentur müssen Sie sich nicht selbst um die Beschaffung der Heiratserlaubnis, die Terminbuchung beim Standesamt und den Antrag auf die Apostille kümmern. Es gibt sogar Premiumpakete, die Transfer und Hotelunterkunft beinhalten. Natürlich ist der Preis ein entscheidender Faktor. Bei Alexshow sind wir der Meinung, basierend auf den Erfahrungen unserer Brautpaare, dass Heiraten in Dänemark auch ohne Agentur machbar ist.


5. Übernachtung, Verpflegung und Transport.

💵 200-500 Euro

Dieser Punkt lässt sich natürlich je nach individuellen Ansprüchen schwer für alle pauschal einschätzen. Ein Airbnb an der deutschen Grenze kann bereits ab 64 Euro pro Nacht gebucht werden. Eine 5-Sterne-Honeymoon-Suite in Kopenhagen kann hingegen zwischen 350 und 1200 Euro kosten. Bei der Berechnung der Restaurantpreise können Sie in etwa 3 bis 5 Euro zu den deutschen Preisen hinzufügen. Zum Beispiel kostet ein Abendessen in einem einfachen dänischen Restaurant etwa 30 Euro pro Person. Einen Unterschied machen jedoch die Getränke, die etwa 60-70% mehr kosten.


5. Soll die Familie mitkommen?


Dänemark eignet sich perfekt für eine romantische Trauung zu zweit. Natürlich können Familie und Freunde gerne mitkommen, es ist jedoch keine Pflicht. Das Standesamt stellt Ihnen kostenlos Mitarbeiter als Trauzeugen zur Verfügung.


Ein gemeinsamer Restaurantbesuch mit den engsten Verwandten und Freunden nach der Trauung ist natürlich eine nette Geste, jedoch erhöht dies das Budget. Bei Alexshow empfehlen wir definitiv, die eigentliche Feier eher in Deutschland abzuhalten. Dienstleistungen, Essen und der Transport für die Gäste sind hier im Vergleich zu Dänemark relativ günstiger. Sie können jedoch gerne unsere Dienstleister wie Hochzeitsmoderatoren, DJs, Hochzeitsfotografen und Videografen auch für Dänemark buchen.


Diese Artikel können für Sie auch interessant sein:

(Visited 213 times, 1 visits today)