Ratgeber russische Hochzeit – 7 Tipps für Ihre Traumhochzeit



Als aller erstes, herzlichen Glückwünsch zu Eurer Verlobung und zu Eurer bevorstehenden russischen Hochzeit! In diesem Artikel haben unsere Ratgeber einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die Euch die Vorbereitung und die Organisation Eurer bevorstehenden russischen Hochzeit erleichtern.


Tipp Nr. 1 – Das Hochzeitsdatum für Eure russische Hochzeit frühzeitig wählen


Ratgeber russische Hochzeit - Hochzeitsdatum

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten russischen Hochzeiten tendenziell in den Sommermonaten und an Samstagen stattfinden. Das Jahr hat lediglich 52 Samstage und davon fallen allerdings weniger als 20 der Samstage auf Tage mit warmem Wetter. Falls Euer Wunschhochzeitsdatum an einem Samstag in den beliebten Hochzeitsmonaten von Mai bis September liegt, solltet Ihr mit der Planung möglichst früh anfangen, am Besten anderthalb Jahre im Voraus. So habt Ihr eine höhere Chance, die besten Dienstleister für Eure Hochzeit buchen zu können. Und in der Zeit von Oktober bis März könnt Ihr von interessanten und günstigen Angeboten ausgehen. Das gilt auch für Freitage. Es gibt auch so genannte „schöne Daten“ wie z.B. 21 August 2021, bei denen die Nachfrage besonders hoch ist.

Unser Rat: Wählt am besten drei oder sogar vier Daten am Anfang, damit Ihr flexibler seid.


Folgende Hochzeitsdaten werden laut Erfahrung unserer Ratgeber in 2022 besonders angefragt sein:


Im Mai: 21.05.22 (Samstag)

Im Juni: 18.06.22 (Samstag)

Im August: 06.08.22 (Samstag) und 20.08.22 (Samstag)

Im September: 09.09.22 (Freitag)

Im Oktober: 22.10.22 (Samstag)



Tipp Nr. 2 – Das Hochzeitskonzept für Eure russische Hochzeit entwickeln


Hochzeitskonzept Ihrer russischen Hochzeit

Damit Eure Hochzeit zu einem einheitlichen, eleganten und stilvollen Erlebnis wird, sollten selbst die Kleinigkeiten perfekt aufeinander abgestimmt sein. Es gibt unterschiedliche Stile von Hochzeiten, z.B. modern, klassisch oder rustikal. Es ist aber Eure Hochzeit und diese Stile können nach Wunsch auch vermischt werden. Ihr könnt dabei alle Elemente hinzufügen und miteinander vermischen, die Euch am besten gefallen, damit Ihr Eueren großen genau so feiert, wie erträumt.

Unser Tipp – nehmt ein Notizbuch und schreibt alle Wünsche, Träume und Vorstellungen über Eure Traumhochzeit auf. Klebt auch Fotos aus Hochzeitsmagazinen ein, um so ein Moodboard zu erstellen. Unterstreicht und markiert die Ideen, die Euch am besten gefallen und die Ihr auf jeden Fall bei Eurer Hochzeit wünscht. Macht Euch ebenfalls Gedanken um das Farbschema und die Blumenarrangements. So, werdet Ihr einen roten Faden für eure Traumhochzeit schaffen. Übrigens wird dieses Notizbuch eine sehr schöne Erinnerung für Eure neue Familie sein.


Tipp Nr. 3 – Das Hochzeitsbudget und die Gästezahl festlegen


Gestäzahl und Budget kalkulieren

Es ist selbstverständlich logisch, dass eine größere Anzahl von Gästen und viele Aktivitäten zu höhere Ausgaben führen. Für eine Hochzeit mit bis zu 100 Gästen solltet Ihr mit mindestens 100 Euro pro Gast rechnen. Das durchschnittliche Hochzeitsbudget in Deutschland beträgt 15.000 Euro. Es gibt aber auch luxuriöse Hochzeiten, die das Brautpaar über 50.000 Euro kosten könnten.


Tipp Nr. 4 – Die Trauung und die Hochzeitslocation


Freie Trauung und Location suchen.

Fangen wir mit der Trauung an. Ja, ich will! Ohne diese drei Worte wird keine Hochzeit stattfinden. Allgemein gibt es drei Arten von Trauungen: standesamtliche, kirchliche und freie Trauung. Unsere Ratgeber empfehlen ausschließlich eine Art der Trauung für den Hochzeitstag einzuplanen. Also solltet Ihr versuchen für den Tag einen Termin bei der Kirche oder beim Standesamt zu vereinbaren. Oder einen freien Redner zu buchen. Übrigens: Ich bin auch ein freier Redner.


Location. Bei der Auswahl der Hochzeitslocation müssen ebenfalls viele Fragen beantwortet werden. Es gibt viele Optionen und viele Faktoren können Eure Entscheidung beeinflussen. Bietet die Location mehrgängige Menüs an oder muss man ein externes Cateringteam bestellen? Wie weit ist die Location vom Trauungsort oder von Ihrem Zuhause entfernt? Wie sollen die Gäste anreisen? Bietet die Location auch Dekor an? Gibt es genug Platz für alle Gäste? Diese und viele anderen Fragen müssen bei der Auswahl der Location beachtet werdet. Hier müsst Ihr schon ordentlich recherchieren und viele Entscheidungen treffen.


Tipp Nr. 5 – Weitere Dienstleister für Eure Hochzeit buchen


Tamada russische Hochzeit

Photograf oder Videograf, oder beide zusammen? DJ oder Musikband? Vielleicht sogar ein Hochzeitsmoderator (Tamada für Ihre russische Hochzeit), der alle Eure Gäste professionell animiert? Übrigens, das liegt gerade voll im Trend. So brauchen Eure Trauzeugen, Ihr selbst und Eure Gäste nichts vorzubereiten. Ihr könnt einen lustigen Hochzeitsmoderator für Eure Feier bequem und kostengünstig bei uns buchen. Der Hochzeitsmoderator sorgt für eine tolle Stimmung und kann Eure Feier unvergesslich machen. Wie ein Gottesdienst ohne Priester schlecht vorstellbar ist, braucht eine Hochzeitsfeier auch einen Moderator (Tamada).


Tipp Nr. 6 – Das Brautkleid und der Hochzeitsanzug


Hochzeitskleid - russische Hochzeit

;Die Feier ist nun geplant und das Organisatorische ist vorerst abgeschlossen und Ihr könnt voll entspannt das Brautkleid und den Anzug für den Bräutigam aussuchen. Das sind auch sehr emotionale und glückliche Momente, also bittet Eure Freunde um Unterstützung und vergesst bitte nicht, diese Ereignisse zu fotografieren.


Tipp Nr. 7 – Der Zeitplan



Um wie viel Uhr sollte die Braut mit dem Make-Up und der Brautfrisur anfangen? Wie lange braucht Ihr von Zuhause bis zur Kirche? Wann sollte am besten das Fotoshooting mit den Gästen stattfinden? Diese und viele weitere Fragen müsst Ihr für Euch beantworten und einen Zeitplan erstellen.

Ein paar kleine Tipps:

Ihr solltet für jede Aktivität einen Puffer von mindestens 10 Minuten einplanen.

Vergesst auch nicht, dass die Gäste in der Regel alle vier Stunden Hunger bekommen. Ihr solltet deshalb zwischen der Trauung und dem nicht offiziellen Teil des Abends auch kleine Häppchenpausen einplanen.

Die wichtigsten und schönsten Ereignisse bei der Hochzeit sollten schon stattgefunden haben, bevor die ersten Gäste mit ihren Kindern die Feier verlassen müssen.


Unser Fazit


Diese sieben Tipps sind die wichtigsten Stationen für die Planung einer russischen Hochzeit. Aber Ihr müsst Euch noch um viele weitere Dinge kümmern, wie zum Beispiel den Junggesellenabschied, die Unterkünfte für die Gäste, uvm. Und ja, viele der hier aufgeführten Punkte könnt Ihr gerne in die Hände eines erfahrenen Hochzeitsmoderators übergeben.


Diese Artikel können für Euch auch interessant sein:

Wir würden uns auch freuen, wenn Sie Ihre Meinung mit uns teilen