Morgen der Braut. Hilfreiche Ratschläge


Hochzeitsmorgen der Braut

Eine Hochzeit ist ein verantwortungsvolles Ereignis im Leben einer jeden Frau. Es bringt viel Aufregung, Erfahrungen, Freude und viele andere Emotionen. Eine Hochzeit ist gleichzeitig ein sehr stressiges Ereignis im Leben eines Brautpaares. Es ist unabdingbar, morgens den richtigen Ton für Ihren Hochzeitstag zu treffen. Werfen wir einen Blick darauf, wie der Morgen einer Braut mit durchdachten Hochzeitsvorbereitungen aussehen sollte.


Raum


Braut Morgen

Der Raum für die Braut sollte hell genug sein, damit Ihr Fotograf und Videograf praktische Bedingungen für Aufnahmen haben. Es ist auch notwendig, alle unnötigen Dinge zu entfernen – halten Sie den Raum sauber.

Verbringen Sie ein wenig Zeit damit, den Raum zu dekorieren — ein Strauß frischer Blumen, Kerzen, Blütenblätter. Diese Dinge werden nicht nur eine festliche Atmosphäre in Ihrem Zuhause schaffen, sondern auch die Schönheit und Zärtlichkeit der Braut auf den Fotos hervorheben.

Denken Sie über jedes kleinste Detail nach, das in das Objektiv des Fotografen gelangen wird.

Der Arbeitsplatz des Stylisten ist am besten in der Nähe des Fensters organisiert. Die beste Position der Braut während des Fotoshootings ist seitlich oder zum Fenster gerichtet. Dabei soll auch ein Abstand von 1,5 — 2 Meter beachtet werden.

Versammeln Sie morgens nicht zu viele Leute — dies führt zum zusätzlichen Wirrwarr. Auch wenn der Raum, in dem Sie sich befinden werden, groß genug ist, wird er Sie nicht vor endlosen Fragen und Ratschlägen Ihrer Gäste retten. Diese werden Ihnen nur im Wege stehen. Laden Sie nur diejenigen ein, die am Fotoshooting teilnehmen oder ohne die Sie sich Ihren Morgen einfach nicht vorstellen können.


Denken Sie sich ein Konzept aus


Kleidungskonzept für Braut

Es ist äußerst wichtig, im Voraus darüber nachzudenken, was Sie anziehen werden.

Und es muss nicht unbedingt eine Robe oder ein Morgenmantel sein, ein Seidenpyjama oder sogar ein Herrenhemd sehen genauso schick aus.

Die Hauptsache ist, dass das, was Sie tragen werden, leicht abzunehmen ist, ohne Ihr Haar dabei zu berühren.


Laden Sie Ihre Freunde oder Mama ein


Hochzeitsmorgen der Braut

Nichts wird den Morgen der Braut erhellen und eine lustige Atmosphäre schaffen wie die Anwesenheit Ihrer besten Freundinnen und Bilder mit Ihrer Mutter werden definitiv die berührendsten sein. Denken Sie nur daran, dass für eine harmonische Fassung das Outfit Ihrer Mutter mit Ihrem übereinstimmen sollte. Dasselbe gilt auch für Ihre Freundinnen, die idealerweise im gleichen Stil gekleidet sein sollten. Schlagen Sie ein Foto im gleichen Pyjama oder Morgenmantel vor. Diese können Sie Ihren Freundinnen im Voraus schenken.


Bereiten Sie die Details vor


Hochzeitsmorgen Details

Stellen Sie sicher, dass alle Hochzeitsdetails und Accessoires (Ringe, Strauß, Schmuck, Parfüm, Hochzeitseinladungen, Dekorationsartikel — alles was Ihnen am Herzen liegt und womit Sie ein Foto zur Erinnerung machen möchten) an einem Ort gesammelt sind, damit Sie sie morgens schnell finden, sobald alle da sind.


Eheringe


Obwohl die Ringe traditionell vom Bräutigam oder Trauzeugen aufbewahrt werden sollen, kann auch die Braut diese Aufgabe übernehmen. Erstens ist es für sie so beruhigender und zweitens ermöglicht es dem Fotografen, schöne Nahaufnahmen von Ringen in verschiedenen Versionen zu machen.


Hochzeitskleid


Hochzeitskleid

Das Kleid ist das Symbol der Braut. Am Hochzeitsmorgens ist es wichtig, den Moment des Anziehens des Kleides und der Braut zu filmen und zu fotografieren. Die wichtigsten Episoden dabei sind, wenn ihr beim Anziehen geholfen wird, wenn das Korsett geschnürt wird, wenn sie in den Spiegel schaut.

Es lohnt sich auch, sich um den Hochzeitskleiderbügel zu kümmern – er muss schön sein und auf Fotos gut aussehen.

Stellen Sie im Voraus sicher, dass alle Aufkleber und Etiketten sauber aus dem Kleidungsstück entfernt sind und das Kleidungsstück gebügelt ist.


Dekorationen


Sie spielen eine große Rolle bei der Gestaltung des Aussehens der Braut. Ein Kamm, Halsketten, Ohrringe, Armbänder, ein Schleier und sogar Parfüm — all dies sollte im Voraus vorbereitet und auf dem Tisch gelassen werden, damit der Fotograf oder die Mutter der Braut nicht im Zimmer oder in Taschen nach ihnen suchen muss.

Für dieses Fotoshooting können Sie auch gerne die Hochzeitsutensilien, die Sie bei der Vorbereitung auf die Hochzeit gesammelt haben, benutzen — Hochzeitsmagazine, Ihre Notizen usw.

Bestellen Sie eine Torte für den Morgen der Braut. Ein kleiner Kuchen oder Gebäck wird ein tolles Accessoire für ein Foto sein.

Eine Hochzeit ist ein verantwortungsvolles Ereignis, bei dem nichts vergessen werden kann. Um unangenehme Situationen auszuschließen, muss die Braut auf Nummer sicher gehen und einige wichtige Dinge mitnehmen. Außerdem ist es nicht die Braut selbst, die alles tragen muss, was sie braucht, sondern ihre Trauzeugin oder Freundinnen. In ihren Händen wird sie einen schönen Hochzeitsstrauß haben. Damit man sich an dem Hochzeitstag nicht den Kopf zerbricht, lohnt es sich, vorab eine Liste der Dinge zu erstellen, die man benötigen wird.


Make-up


Hochzeit Make-UP

Natürlich müssen Sie nicht Ihre gesamte Kosmetiktasche mitnehmen. Um das Make-up der Braut aufzufrischen, benötigen Sie möglicherweise nur Puder, Lippenstift oder Lipgloss, eventuell Mascara und Eyeliner sowie einen kleinen Spiegel. Die Mattheit der Gesichtshaut ist für hochwertige Porträts von großer Bedeutung. Daher sollten in Ihrer Handtasche Matten- oder normale Servietten vorhanden sein. Vergessen Sie auch nicht, ein Hochzeitsparfum mitzunehmen, um den Duft regelmäßig aufzufrischen. Um Platz in Ihrer Handtasche zu sparen, können Sie eine Parfümprobe entnehmen.


Eine Strumpfhose oder Strümpfe


Sie sollten ein Paar Strümpfe oder Strumpfhosen mitnehmen, da diese leicht reißen können. Dies ist besonders wichtig für Bräute, die für ihre Hochzeit ein kurzes Brautkleid gewählt haben.


Für die Füße der Braut


Hochzeitsschuhe

In Schuhen mit Absätzen werden die Beine der Braut am Ende des Tages sehr müde, so dass Sie ein spezielles Spray oder Gel nehmen können, das den Schmerz in müden Beinen lindert. Möglicherweise benötigen Sie auch ein Pflaster, um mögliche Schwielen zu bewältigen. Generell sollte die Braut, um Reibungsprobleme zu vermeiden, die Schuhe eine halbe Nummer größer kaufen und dazu eine Einlegesohle verwenden (bei geschwollenen Füßen kann die Einlegesohle herausgenommen werden). Empfehlenswert ist es, einige Tage vor der Hochzeit eine Pediküre zu machen, damit eventuelle Schnitte Zeit zum Abheilen haben und Sie während der Feier nicht stören. Es lohnt sich, zur Hochzeit Wechselschuhe ohne Absatz mitzunehmen, die Sie bei extremer Müdigkeit verwenden können.


Notwendige Medikamente


Sie müssen keine Schmerzen oder andere Krankheitserscheinungen ertragen und dabei gezwungen lächeln. Moderne Heilmittel stellen schnell eine ausgezeichnete Gesundheit wieder her und ermöglichen es Ihnen, die Hochzeitsfeier in vollen Zügen zu genießen. Möglicherweise benötigen Sie Pillen gegen Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Medikamente gegen chronische Krankheiten, die Sie als das Brautpaar möglicherweise haben. Ebenso könnte man Mittel zur Intimhygiene mitnehmen.


Diverse Kleinigkeiten


Wichtige Kleinigkeiten, die Sie auch in die Handtasche Ihrer Brautjungfern legen können, sind:

• Fäden in der Farbe des Brautkleides und des Anzugs, des Hemdes des Bräutigams, eine Nadel, Stecknadeln

• Kamm, Haarnadeln, auch Unsichtbare, Haarspray (um Ihr Haar zu fixieren)

• Einwegtaschentücher, Feuchttücher

(Visited 1 times, 1 visits today)

Wir würden uns auch freuen, wenn Sie Ihre Meinung mit uns teilen